Druckwerk

Texte von Sarah Meyer-Dietrich

Romane

Ruhrpottkind.

Eine Familie im Ruhrpott Ende der 80er Jahre. Im Mittelpunkt Jenni und ihre kleine Schwester Jana, die zwischen Alf und C 64 groß werden. Die Mutter dauernd überfordert, der Vater längst von der Bildfläche verschwunden, aber zum Glück gibt es noch Oma. Und zur Not kann Jenni verschwinden: mit Donald Duck nach Timbuktu oder mit Huckleberry Hawke im Airwolf in die Wüste. Und dann ist da noch Jennis unvergleichlich lakonische Art, dem Leben zu begegnen. Aber was hilft das alles, wenn Oma krank wird, Mama sich wünscht, tot zu sein, oder Jana plötzlich verschwindet?
Ein mitreißender Roman über das Leben, das manchmal so verdammt wehtut, dass man es nur mit genügend Witz aushalten kann.

Roman. Ruhrgebiet de luxe. 2017, Henselowsky Boschmann, 240 Seiten, gebunden mit Lesebändchen, 9,90 Euro
ISBN 978-3-942094-73-3 Buch

Immer muss man mit Stellwerksbränden, Streiks und Tagebrüchen rechnen.

Nur weg aus diesem Leben. Sie steigt in Castrop-Rauxel in den nächstbesten Zug, fährt planlos durchs Ruhrgebiet. Verliert sich im Gewirr aus Städten und Menschen. Denn die Geschichten, die sie in den Gesichtern der Mitreisenden zu entdecken meint, vermischen sich immer mehr mit den Schatten der eigenen Biografie …  ein rhizomatisches Verwirrspiel um Familie, Liebe und Identität. Anrührend, komisch, verstörend, surreal.

Roman. Ruhrgebiet de luxe. 2016, Henselowsky Boschmann, 160 Seiten, gebunden mit Lesebändchen, 9,90 Euro
ISBN 978-3-942094-65-8 Buch

Mitarbeit

Redaktionsleitung & eigene Texte RuhrKultur.Guide 2019 im Auftrag der Ruhr Tourismus AG. 2018. RuhrKultur.Guide

Texte für Ausstellung & Katalog RevierGestalten. Von Orten und Menschen. Katalog: 2018, Klartext Verlag. Ausstellung: 2018, Zeche Zollern. Katalog

Textredaktion für Ausstellung & Katalog Wege zur Metropole Ruhr. Heimat im Wandel. Katalog: 2017, Klartext Verlag. Ausstellung: 2017, Kubus der Situation Kunst/Haus Weimar. Katalog

Mitarbeit Text und Redaktion für die Dokumentation 1. Tag der Trinkhallen. 2017, Ruhr Tourismus GmbH. Dokumentation

Erzählungen

Der Himmel nur, in: Machet gut, Schwatte! Geschichten zum Abschied von unserer Kohle. 2017, Henselowsky Boschmann. Buch

O du Fröhliche, in: Ey du Fröhliche. Weihnachtsgeschichten aus dem Ruhrgebiet. 2016, Henselowsky Boschmann. Buch

Brauseherzen, in: Budenzauber. Texte zum schönsten Ort im Ruhrgebiet. 2016, Klartext Verlag. Buch

Der schöne Schein, in: Tatort Gasometer. Kriminalgeschichten. 2015, Klartext Verlag Buch

Dicht an dicht, in: dicht?! Ausgewählte Texte aus dem 3. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb. 2015, Klartext Verlag Buch

In die Misere, in: Richtungsding. Zeitschrift für junge Gegenwartsliteratur, Heft VI. 2013

Am Fluss mit E, in: Richtungsding. Zeitschrift für junge Gegenwartsliteratur, Heft V. 2012

Fünf Prozent mit geschlossenen Augen, in: Im Kopf da brennt es. 2000, Alibaba Verlag

Essays etc.

Bekennerschreiben einer fiktiven Vereinigung von radikalen Künstlern im Ruhrgebiet, in: Ruhrgebietchen. Was deine Kinder an dir lieben und was nicht. 2018, Henselowsky Boschmann Buch

Mein Ruhrgebiet – eine Liebeserklärung, in: Magazin Metropole Ruhr – unterwegs im Ruhrgebiet. Heft 1/2017 Heft 1/2017

Wo die Liebe hinfällt, soll man sie liegenlassen, in: Wie is? – Muss. Warum Ruhrgebietler manchmal stolpern, aber nie hinfallen. 2016, Henselowsky Boschmann Buch

Lebensqualität im Ruhrgebiet. Rückblick der Nach-IBA-Generation auf die Stadtentwicklung der 1990er-Jahre, in: Erhaltende Stadtentwicklung. Ein Programm für das 21. Jahrhundert. 2015, Klartext Verlag Buch

Gedichte

Der Emscherlauf und Der Mond von Wanne-Eickel. Und Essen-Steele, in: Kohlenkönige und Emscherkinder: Das große Buch der Ruhrgebietsballaden. 2015, Henselowsky Boschmann Buch

Fragen, in: Wenn dein Kind dich morgen fragt. 2005, Biblioviel Verlag

Mein Kind und Zwiegespräch, in: Denn du bist mir nah. 2005, Biblioviel Verlag

Diverse Gedichte in: Menschenskinder. Neue Gedichte. 2004, terre des hommes; Weil du lebst. 2004, Biblioviel Verlag; Pausenhofliebe. 2001, Biblioviel Verlag; Und wenn ich falle? Vom Mut, traurig zu sein. 2001, dtv

Herausgeberschaft

dreistromland

Dreistromland. Ein Emscher-Untergrund-Roman. Mit Sascha Pranschke, Tobias Steinfeld und Anja Kiel. 2018, Klartext Verlag.

Projekt 1 Projekt 2 Projekt 3 Projekt 4 Projekt 5 Projekt 6 Buch

Uferlos

Uferlos. Ein Emscher-Endzeitroman. Mit Sascha Pranschke. 2017, Klartext Verlag.

Projekt 1 Projekt 2 Projekt 3 Projekt 4 Projekt 5 Buch

Emscherprise

Raumschiff Emscherprise. Ein Green-Capital-Roman. Mit Sascha Pranschke. 2017, Klartext Verlag.

Projekt 1 Projekt 2 Buch

Buch_Ey_Emscher

Ey, Emscher! Wow, Wolga! Ein russisch-deutscher Underground-Comic. Mit Andrea Weitkamp und Kathrin Oerters. 2016, Klartext Verlag.

Projekt Buch

Dokument 3

Willkommen@Emscherland. Eine Cross-Culture-Trilogie. Mit Sascha Pranschke und Ipek Abali. 2016, Klartext Verlag.

Projekt Buch

Buch_Emschererwachen

Emschererwachen. Ein Urban-Fantasy-Roman. Mit Sascha Pranschke. 2015, Klartext Verlag.

Projekt Buch

Buch_Endstation

Endstation Emscher. Zwei Hellweg-Krimis. Mit Sascha Pranschke und Kathrin Oerters. 2015, Klartext Verlag.

Projekt 1 Projekt 2 Buch

Buch_Neben

Neben der Spur. Ein Dülmen-Thriller. Mit Sascha Pranschke. 2015, Klartext Verlag.

Projekt Buch

Dokument 3

Grenzgänger. Ein Ruhrpott-Roadmovie. Mit Inge Meyer-Dietrich und Sascha Pranschke. 2014, Klartext Verlag.

Projekt 1 Projekt 2 Buch

Buch_Stromabwaerts

Stromabwärts. Ein Emscher-Roadmovie. Mit Inge Meyer-Dietrich und Sascha Pranschke. 2013, Klartext Verlag.

Projekt Buch

Dich zu lieben (Anthologie). Mit Elisa Jannasch. 2002, Biblioviel Verlag.

Ich will ja gar nicht den Himmel (Anthologie). 2001, Biblioviel Verlag.

Graphik: Benjamin Bäder