Mord in der Hellweg-Bahn

11 Jugendliche schrieben in den Herbstferien 2014 eine Erzählung. Thema? Krimi. Ort? Die Hellweg-Bahn zwischen Dortmund und Unna. Und die Emscherquelle in Holzwickede. Und der Phoenix-See. Angeleitet von? Sascha Pranschke und mir. Und Emscherexpertin Prof. Dr. Martina Oldengott.

 

Präsentiert bei der ExtraFahrt des „Mord am Hellweg VII“-Festivals. Und im Klartext Verlag als Buch erhältlich: „Endstation Emscher. Zwei Hellweg-Krimis“ (2015).


Ein Projekt der reihe „FlussLandStadt. Eure Heimat, euer Roman“. Kooperation des „Mord am Hellweg VII“-Festivals mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis NRW und der Emschergenossenschaft.

Mehr Infos