Autor: Sarah

WDR 5 Literaturmarathon

Eigentlich hätte ich heute voller Freude angekündigt, dass es meine Erzählung „Wenigstens das“ beim Literaturmarathon auf WDR 5 zu hören gibt. Weil sie zu den 11 von 300 Texten gehörte, die von der Jury für die Aktion „Ihr Text beim WDR 5 Literaturmarathon“ ausgewählt wurden.…

Fred

Wunderschöne Lesung gestern im Café Tria des CVJM Essen Sozialwerk aus meiner Erzählung Fred. Entstanden ist die Erzählung in einer Schreibwerkstatt der besonderen Art. Die Teilnehmer – Bewohner des Gustav-Heinemann-Hauses – sprachen mit mir über Wohnungslosigkeit, Toleranz, Vorurteile und Hoffnung. Und gaben mir verschiedene Vorgaben…

Jahresrückblick

Rückblick 2019: Wenig in den sozialen Medien unterwegs. Weil das Leben offline Raum brauchte. Das private. Aber auch das berufliche: bewegende Workshops mit Schreibbegeisterten, mit wohnungslosen Männern, geflüchteten Frauen, Kindern psychisch kranker Eltern. Stadtkolumnen und Blogbeiträge. Lesungen und ein neues Richtungsding. Guter Vorsatz 2020: Mehr…

Brückechor

Auch im Herbst/Winter 2019 leitete ich noch einmal zwei Workshoptage mit Sängerinnen des Brückechors. Die Chorsängerinnen auch Syrien, dem Irak und Afghanistan schrieben über sich selbst, ihre Wünsche und Träume und darüber, wie schwer es ist, sich selbst zu finden.

#wortverliebt

Unter dem Titel #wortverliebt – dein Stadtteil als Insta-Story leitete ich im Dezember 2019 während des Jugendforums Bochum-Mitte einen Workshop, in dem Jugendliche ihren Stadtplanungsideen freien Lauf lassen konnten.

Sound meines Lebens

Für St. Vinzenz Bochum führe ich auch im Herbst/Winter 2019/2020 wieder eine Schreibwerkstatt mit Kindern psychisch kranker Eltern durch. Thema dieses Mal: Sound meines Lebens. Geschrieben wird über das, was traurig, fröhlich, wütend macht. Hauptsache autobiografisch.

Vergünstigte Lesungen 2020

Auch 2020 bin ich wieder für Lesungen zu besonders günstigen Konditionen buchbar. Der Grund dafür: Ich wurde für die Werkproben 2019/2020 des NRW KULTURsekretariats und des Kultursekretariats NRW Gütersloh ausgewählt. Institutionen, die mich für Lesungen buchen möchten, können eine Förderung beantragen und zahlen dann nur 150…

Fred, Daisy Sonnenschein und die Taube Waltraud

Im November und Dezember 2019 leitete ich einen Workshop der besonderen Art. Dreimal traf ich mich mit Bewohnern des Gustav-Heinemann-Hauses in Essen. Das Gustav-Heinemann-Haus ist ein Angebot des CVJM Sozialwerks Essen und bietet von Obdachlosigkeit bedrohten Männern Raum. Statt selbst zu schreiben, gaben mir die Bewohner…

Vollgetextet – Schreiblabor für Jugendliche

Du hast Lust auf kreatives Schreiben und das Rumexperimentieren mit Texten? Einmal im Monat trifft sich das Schreiblabor, um mit meiner Unterstützung und im Austausch mit der Gruppe an literarischen Texten zu arbeiten. Ob Romananfang, Kurzgeschichte, Drama oder Gedicht – Hauptsache vollgetextet. Im Februar 2020…

Schullesung in Lippstadt

Im Herbst 2019 las ich vor der Jahrgangsstufe 12 der Gesamtschule Lippstadt aus meinem Roman „Immer muss man mit Stellwerksbränden, Streiks und Tagebrüchen rechnen“. Sabine Hense-Ferch vom Förderverein der Schule schreibt dazu: „Immer findet Sarah Meyer-Dietrich schöne poetische Worte und Beschreibungen, spielt sie mit Worten…