Ausschreibung: kurz & schmerzlos

Tiefste Provinz oder Stadt der Städte? Schäbig-schick oder zum Davonrennen? An der sogenannten Metropole Ruhr scheiden sich die Geister. Und irgendwie ist Schönheit ja auch Ansichts- oder Schreibsache. Deshalb will die Literarische Gesellschaft Bochum eure Texte über Orte im Ruhrgebiet. Egal ob Gedicht, Minidrama, Kürzestgeschichte, Tagebucheintrag, Kurznachricht, Notiz oder Miniatur-Essay: Die (noch unveröffentlichten!) Texte dürfen 1.000 Zeichen inklusive Leerzeichen nicht überschreiten. Kurz und schmerzlos eben. Bis zu 5 Einzeltexte pro Einsender sind erlaubt. Die besten Texte werden auf Postkarten gedruckt, damit die Ansichten übers Ruhrgebiet die Welt erreichen. Zusätzlich werden im Rahmen eines eintägigen Mini-Literaturfestivals im Herbst die besten Texte in Bochum präsentiert. Den Publikumslieblingen winken kleine Geldpreise, Ruhm und Ehre. Auch der Einsendeschluss ist kurz und schmerzlos: bis 15. September 2018 Texte als Word-Datei unter Angabe des Namen an: ralph.koehnen@rub.de